Loading...
Yoga Culture – Über uns2019-05-22T19:04:32+00:00

UNSER YOGA CULTURE TEAM

Alle Yoga Lehrerinnen und Lehrer von YogaCulture haben fundierte Aus- und Weiterbildungen, sowie eine langjährige eigene Yogapraxis. Wir von YogaCulture haben den Yoga in unser Leben integriert, weil wir der Überzeugung sind, dass der Yoga uns die Möglichkeit gibt die beste Version von uns zu leben. Genau dies gibt uns die Motivation dieses Wissen auf der Matte weiterzugeben. So vielfältig wie YogaCulture ist, sind auch die Lehrerinnen und Lehrer, jeder bringt seine Individualität mit, so dass wir eine breite Palette von diversen Yogastilen anbieten können.

MOTIVATION,
VIELFÄLTIGKEIT,
WISSEN &
INDIVIDUALITÄT

Vivianne

Bei YogaCulture:
Die nette Chefin

Wie immer im Leben fangen wir klein an, werden grösser und stärker. Dabei sammeln wir wichtige Erfahrungen und entwickeln uns weiter. Spüren wir achtsam in uns hinein, erkennen wir die Richtung – und gehen auf unserem Weg vorwärts. Schrittweise, voller Leidenschaft und Begeisterung für Bewegung und Tanz, fand ich letztlich meine Erfüllung im Yoga. Bewegung bedeutet für mich mehr als nur den Körper gesund zu erhalten. Bewegung ist eine Art Transformation, um eigene Emotionen zu spüren und um ihnen gezielt Raum zur Entfaltung zu geben.

Der Yoga bietet mir Zugang zu alten Philosophien, Lehren und Praktiken. Mit Freude und voller Begeisterung lebe ich jede freie Minute den Yoga und gebe dieses Wissen voller Herzblut weiter. Jeder und Jede sollte von diesem wundervollen System vom Einklang des Körpers und Geist profitieren können.

Dank der langjährigen Ausbildungszeit, konnte ich mir ein breites Wissen aneignen. Dies bietet mir nun die Möglichkeit vielseitig inspiriert zu unterrichten, jedoch mit der Genauigkeit und der lebensbejahenden Art des Anusara Yoga.

Vivianne unterrichtet auf Deutsch, Französisch und Englisch.

Anne

Bei YogaCulture:
Die Kreative

Anne ist in Köln aufgewachsen und hat in Düsseldorf Grafikdesign studiert. Ballett und Tanz prägten früh ihre Kindheit; Sport und Dynamik spielten schon immer eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Nach dem Studium führte der Weg sie nach Zürich und auch zum Yoga, das sich zu einer grossen Leidenschaft entwickelte.

Sowohl Design als auch Yoga sieht sie als kreativen und phantasievollen Prozess. Yoga bedeutet für sie nicht nur Leichtigkeit, Bewegung und innere Zufriedenheit, sondern auch eine stetige Weiterentwicklung und Auseinandersetzung mit dem Verstand.

Ihr Motto

Bewegung und Stille – schwarz und weiss. Stärken, biegen, formen und Grenzen überwinden.

Anne unterrichtet auf Deutsch und Englisch.
(Stv. Studioleitung)

Doron

Bei YogaCulture:
Lustig, herzlich, aufgeweckt

Die Wurzeln von Doron liegen in Israel, dort ist er geboren und aufgewachsen. Seine ersten Berührungen und Erfahrungen mit dem Yoga machte Doron in den 90er-Jahren auf einer Reise durch Indien. Er lernte verschiedene Yogis und Lehrer kennen, die in ihm das Feuer entfachten, sich näher mit dem Yoga zu beschäftigen.

Anfänglich studierte er die Schriften und setze sich mit deren Inhalt auseinander. Er begann, sein erlerntes Wissen an sich selbst und seinem Körper auszuprobieren; seither praktiziert er täglich Yoga.

Sein Motto

Lass dich darauf ein, vertraue und fühle.

Doron unterrichtet auf Deutsch.

Rebecca

Bei YogaCulture:
Die Ruhe in Person

Auf der Suche nach den eigenen Glaubens- und Wertvorstellungen fand Rebecca bereits frühzeitig zum Buddhismus.
Dieser lehrte sie in einem langjährigen Prozess, den inneren Frieden zu finden und die vielfältigen Herausforderungen des Lebens anzunehmen, wodurch das Leben sehr viel aufregender wurde.

Seit 10 Jahren praktiziert Rebecca Yoga, seit 3 Jahren ist dieser ein beständiger Begleiter und ein wichtiger Bestandteil in ihrem alltäglichen Dasein geworden. Ihre Liebe zu Büchern der Philosophie und Religionen, und der Austausch mit ihren Lehrern bereiteten so ihren Weg auf die Matte.

2016 entschloss sich Rebecca während eines 200h Teacher Trainings bei Airyoga Zürich, den Weg als Yogalehrerin einzuschlagen.
Rebeccas Stil ist betont ruhevoll, um die innere Kraft der Asanas aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und so noch essentieller erfahren zu können.

Ihr Motto

In der Ruhe liegt die Kraft.

Rebecca unterrichtet auf Deutsch.

Angela

Bei YogaCulture:
Die Neugierige

Angela war lange auf der Suche nach Verbundenheit. Aber zu was und wem denn bloss? Neugierig machte sie sich auf die Suche. Religion funktionierte nicht so recht, Spiritualität hatte ihr zu oft einen zu alternativen Beigeschmack. Und dieses Yoga war auch jedes Mal etwas seltsam, wenn sie es ausprobierte. Aber 2007, da wurde sie fündig: Da waren dieses Lächeln der Yogalehrerin und ihre fliessenden Klassen. Auf einmal machte alles Sinn. Auf der Matte war sie verbunden, verbunden mit sich selbst und ihrer inneren Stimme. Immer in Bewegung, immer im Flow.

2011 liess sich Angela zur Yogalehrerin ausbilden, 2017 kamen weitere Teacher Trainings hinzu. Angela unterrichtet leicht und spielerisch – und im Moment am liebsten Inside Flow. Dabei vergisst sie alles um sich herum, ist ganz bei der Sache und somit bei sich selbst. Genau dieses Gefühl möchte sie ihren Schülern vermitteln: Verliere nie den Kontakt zu Dir selbst, höre auf Deine innere Stimme und schreibe Deine eigene Geschichte.

Ihr Motto

Bleibe im Flow!

Angela unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Ciara

Bei YogaCulture:

Die Authentische

Ciara ist einer der wenigen Forrest Yoga Lehrer in der Schweiz. Ihre Liebe zu Yoga hat sie ursprünglich auf der Suche nach einem Ausgleich zum stressigen Alltag in der Textilbranche entdeckt. Yoga half ihr nicht nur, sich besser entspannen zu können, sondern gab ihr auch bald schon ein völlig neues Körpergefühl. Ihre Arbeit führte sie 2013 nach London, wo sie ihr erstes 200 Stunden Teacher Training in Vinyasa Yoga abschloss. Einige Monate später kam sie zum ersten mal mit Forrest Yoga in berührung und wusste sofort, dass sie damit ihre perfekte Praxis gefunden hatte. 2016 schloss sie das Teacher Training mit Ana Forrest ab und unterrichtet seither auch Forrest Yoga.

Forrest Yoga ist eine moderne, sehr kraftvolle Yoga-Form, die vor fast 40 Jahren von Ana T. Forrest in den USA entwickelt wurde, als diese damit ihre eigenen Traumata und Lebenserfahrungen erfolgreich bewältigte. Sie basiert auf traditionellem Yoga, ist allerdings an den heutigen westlichen Lebensstil angepasst. Forrest Yoga basiert auf den 4 Säulen: Atem – Kraft – Integrität – Spirit. Es wird grossen Wert auf die Atmung und auf intensives Core-Work gelegt. Daneben wird der Unterricht von langen, dynamischen Sequenzen dominiert, welche den Körper stark und geschmeidig machen. Ciara`s Klassen sind intensiv und dynamisch und erlauben dir tiefer zu gehen.

Ihr Motto

Finde einen authentischen Zugang zu dir, deinem Körper und deiner Yoga Praxis

Ciara unterrichtet in Englisch, spricht Deutsch und Englisch.

Sarah

Bei YogaCulture:
Mit Bewusstsein im Flow

Sarah kommt aus Zürich, hat aber während den letzten Jahren einige Zeit in Schweden, Südamerika als auch Bali verbracht. Yoga kam in ihr Leben während Ihres Marketing-Studiums, als Sie nach einem Ausgleich suchte. Im Yoga fand Sie einen Weg, eine tiefere Verbindung zu sich selbst, ihrem Körper und der Umwelt herzustellen. Die konstante Praxis hilft ihr, sich ehrlich mit ihrem Inneren auseinanderzusetzen, gibt ihr Körperbewusstsein und dient so als wichtige Leitplanke im abwechslungsreichen Alltag.

Sie schloss 2017 bei POP UP YOGA ihr 250h Teacher Training im Stil Vinyasa Flow ab, mit zusätzlichem Fokus, die Klassen kreativ zu gestalten. Speziell wichtig sind ihr bewusst und sicher ausgeführte Bewegungsabläufe. Sie ist überzeugt davon, dass die Art und Weise, wie wir durch die Asanas fliessen, unsere Stärke und Flexibilität beeinflusst. Ihre Klassen sind kreativ und zu Beginn fordernd; du bewegst dich zu Musik durch fliessende Sequenzen, bis du im erholsameren Schlussteil zur Ruhe kommst.

Ihr Motto

Finde Stärke, Flexibilität und Ruhe in deinem Inneren als auch im Körper durch bewusste Bewegungen.

Sarah unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Monika

Bei YogaCulture:

Die Natürliche

Monikas Unterricht ist stark geprägt von Ashtanga und Iyengar Yoga, wo die Ausrichtung des Körpers eine grosse Rolle spielt und die klassischen Yoga Posen geübt werden. Durch ihre eigene Praxis und die Zusammenarbeit mit Lehrern, die aus diesem klassischen Rahmen treten, unterstützt sie die ganzheitliche Wahrnehmung und Bewegung des Körpers. Diese Kombination ermöglicht einerseits die Herausforderung in Kraft und Fokus, aber andererseits auch natürliche Bewegungsabläufe, um Körper und Geist auszugleichen und in die Stille zu führen. Monika unterrichtet auch Pranayama und Meditation.

Monika’s teaching is deeply rooted in alignment based Hatha Yoga practices. Through her own practice and trainings with non-linear movement teachers, she encourages the practitioners to explore shifting weight and integrating body strength in motion. To let unfold the inherent wisdom of the body and to find ease in the challenge, Monika combines these two approaches. The body moves in a natural flow and finds stillness, the breath takes over and calms the mind. Monika teaches also breath awareness and Pranayama techniques to guide the students into the quiet space.

Ihr Motto

Let it happen.

Monika unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Maria

Bei YogaCulture:

Die Aufgeschlossene

Maria kommt ursprünglich aus Berlin und lebt seit 2013 in Zürich. 
Während ihres Studiums kam sie 2011 in China zum ersten Mal in Kontakt mit Yoga und praktiziert seitdem regelmässig um Ruhe und Ausgleich zu finden.
Ihre Neugierde und Interesse an Yoga hat Sie 2018 dazu bewogen das 200h Inside Flow Teacher Training, bei Young-Ho Kim, im ATHAYOGA in Zürich zu absolvieren.
Maria unterrichtet “Inside Yoga“, einem dem Vinyasa Flow sehr ähnlichen Stil. Ihre Stunden sind sehr facettenreich und fordern jeden Teilnehmer ganz individuell. Jede Stunde ist anders und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln und sich neuen Herausforderungen zu stellen. In Marias Stunde wirst du in keine “Yogaschablone” hineingepresst, sondern kannst für dich das richtige Level finden. Neben kreativen und abwechslungsreichen Flows steht bei ihr die gesunde Ausrichtung der Wirbelsäule stets im Fokus.

Ihr Motto

Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Maria unterrichtet auf Deutsch und Englisch

Stephanie

Bei YogaCulture:

Die Charmante

Stephanie ist in Bern aufgewachsen. Dort besuchte sie auch ihre erste Yogastunde. Mit einigen Anfangsschwierigkeiten entwickelte sich daraus eine grosse Liebe. Die Mystik und das tiefe Wissen, was hinter Yoga steckt, hat Stephanie motiviert, im 2012 ihre erste Ausbildung in Basel zu absolvieren. Eine weitere Ausbildung folgte dann auf ihrer zweiten Indienreise. Seither integriert sie Meditation, Pranayama und die Asanas in ihren Alltag.

Sie unterrichtet mit Humor kreative und energetisierende Flows. Ihr ist es wichtig, dass die Asanas mit der Atmung in Einklang kommen, sich die Gedanken beruhigen und sich eine wohlige Ruhe im Körper ausbreiten kann. Denn nur wenn der Geist ruhig ist, können wir die wertvollen Früchte der Praxis ernten: Liebe, Mitgefühl und Lebensfreude.

Ihr Motto

Go with the Flow

Stephanie unterrichtet auf Deutsch und Englisch

Jiri

Bei YogaCulture:
Der Aufgeweckte

Jiri ist in Schaffhausen aufgewachsen. Er lebt und arbeitet seit 20 Jahren in Zürich als Fotograf. Die Liebe zum Yoga entdeckte er auf einer Reise durch Indien in seinen frühen Zwanzigerjahren. Doch so richtig gefunkt hat es dann Anfang 30 und seither bildet diese Praxis einen integralen Teil in seinem Alltag.

Die meditative und heilende Natur des Yoga hat in seinem Leben viel verändert. Das Feuer der Asanas (Körperstellungen) reinigt den Körper, die ruhende Kraft der Meditation reinigt den Geist. Ihn fasziniert, wie selbstgenügsam und effektiv die Übungen des Yogas sind. Nach 10 Jahren eigener Praxis ist er nun seit 2017 auch zertifizierter Yogalehrer. Mit Fokus auf Hatha und Vinyasa.

Sein Motto

«yogas-citta-vrtti-nirodhah»

Yoga-Geist-Gedanken in Bewegung-Ruhe
Dieser einfache Vers erklärt die ganze Natur vom Yoga. Wir bringen die Energien in uns in Schwung, generieren Hitze und versiegeln alles mit einem meditativen Abschluss.

Jiri unterrichtet auf Deutsch und Englisch.